Unsere Behandlungsfelder

  • Säuglinge und Kleinkinder mit angeborenen Fehlbildungen im Gesichtsbereich (z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalte), mit zentralmotorischen Körperbehinderungen oder angeborenen Hörstörungen.
  • Kleinkinder und Schulkinder mit Problemen des Spracherwerbs (z.B. Sprachentwicklungsverzögerung, Dysgrammatismus) bzw. der Aussprache (z.B. Dyslalie, Phonologische Störung) oder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten.
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Störungen des orofazialen Muskelgleichgewichts und Störungen des Schluckaktes (z.B. Zungenvorstoß). Logopädische Diagnosen: Orofaziale Dysfunktion, Myofunktionelle Störung.
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redeflussstörungen (z.B. Stottern, Poltern)
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung.
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Schädel- oder Hirnverletzungen, z.B. nach Verkehrsunfällen.
  • Erwachsene mit internistischen und neurologischen Erkrankungen, wie z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Amytrophe Lateralsklerose. Logopädische Diagnosen: z.B. Dysphagie, Aphasie.
  • Berufstätige mit hoher stimmlicher Belastung wie Erzieher, Lehrer, Schauspieler und Sänger (Dysphonie).
  • Menschen mit Stimmbandfehlfunktionen, wie z.B. Vocal Cord Dysfunction oder Recurrensparese (Stimmbandlähmung).